24.08.16

Deutschland und Frankreich machen gegen Verschlüsselung mobil

Um die innere Sicherheit in Europa zu erhöhen, wollen die deutsche und die französische Regierung künftig Zugriff auf die verschlüsselten Nachrichten von Kommunikationsdiensten. Wie das funktionieren soll, bleibt unklar.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich bei einem Treffen in Paris mit seinem französischen Amtskollegen Bernard Cazeneuve auf einen Maßnahmenkatalog verständigt, der den Kampf gegen Terrorismus in Europa verbessern soll. Einzelheiten sollen beim nächsten EU-Gipfel im September mit allen Mitgliedsstaaten besprochen werden, um eine europäische Regelung zu erreichen. Geplant ist unter anderem, den Sicherheitsbehörden Zugriff auf die verschlüsselte Kommunikation von Verdächtigen zu gewähren. Es brauche »rechtsstaatlich eng begrenzte Möglichkeiten geben, verschlüsselte Kommunikation zu entschlüsseln«, sagte de Maizière. mehr...

 

Quelle: crn.de